Sa___eli

Über Mich
· · ·

geboren als dritte tochter einer kaufmannsfamilie verbrachte ich meine kindheit größtenteils auf der riegersburg, meinem zentrum des universums. umgeben von geschichten und erzählungen träumte ich einst vom leben der großer burgfrauen hinter diesen mächtigen mauern.

nicht nur meine fantasien waren lebendig so auch unser kleines idyllisches dorf, für das sich wegen seiner sehenswürdigkeiten von frühling bis herbst viele menschen aus allen ländern der erde interessierten. ich mochte die vielen menschen, beobachtete gerne und träumte.

nach meiner 4jährigen gymnasiumzeit in gleisdorf besuchte ich die hotelfachschule in bad gleichenberg. mit meiner ausbildung im gastgewerbe ging es endlich hinaus in die weite welt. im alter von 23 jahren kam meine tochter auf die welt was mich veranlasste einen berufswechsel vorzunehmen. ich folgte den fußspuren meiner eltern und eröffnete ein geschäft mit afrikanischem kunsthandwerk. die reisen nach afrika erweiterten meinen horizont nun erheblich.

nach der geburt meines 5. kindes war wieder eine berufliche veränderung angesagt. zeitlich konnte und wollte ich meine kinder und mein leben als geschäftsfrau nicht vereinbaren. ich kehrte zurück an meinen geburtsort, den weichen hügeln der oststeiermark mit seiner vielzahl an vulkanen, burgen und schlössern. ein weiches, sanftes land, und sehr kraftvoll.

neben meiner fürsorge und obsorge für die kinder besuchte ich die 2jährige meisterklasse für bildhauerei in der ortweinschule in graz. in dieser intensiven zeit der ausbildung war das thema kinder für mich sehr präsent und es entstand meine arbeit: "recade der kinder"

jetzt lebe ich schon seit einigen jahren wieder in meinem zentrum des universums, in riegersburg, mit erweitertem blickwinkel, angereichert mit erlebnissen von kampf um liebe, erfahrungen von verlust und bewusster rückkehr zu den großen mächtigen frauen der riegersburg. hier arbeite und lebe ich mit meinen kindern in einem geräumigen haus welches auch mein studio beheimated, mit impossanten blick auf die burg.

elisabeth saurugg